Produkt merken:

Youtube Videooptimierung

Du möchtest deine eigenen Let's Plays aufnehmen und veröffentlichen? Bevor du loslegst, möchte ich dir einige wichtige Punkte der Video-Optimierung nahelegen, die nicht nur deine Suchergebnisse bei Youtube, Google oder Bing verbessern können, sondern auch deinen Zuschauern wichtige Informationen liefern. Außerdem gibt es einige ebenso wichtige Punkte, die bei der Bearbeitung und beim Rendern beachtet werden sollten, um deinen Zuschauern optimale Videoverhältnisse zu bieten.

Was ist wichtig bei der YouTube Video-Optimierung?
Was ist wichtig bei der YouTube Video-Optimierung?

Natürlich ist das richtige Aufnahmeequipment sehr wichtig, um einen Grundstein für qualitativ hochwertige Let's Plays zu legen. Doch neben dem Equipment sind die richtigen Einstellungen für die Aufnahme mindestens ebenso wichtig.

  1. Vor der Aufnahme - Die richtige Auflösung
  2. Die richtige Videolänge
  3. Wichtige Punkte für Intros
  4. Vor dem Upload – Der Dateiname
  5. Wie sieht der optimale Video-Titel aus?
  6. Warum sind Videobeschreibungen sinnvoll?
  7. Die Wichtigkeit von Tags

Vor der Aufnahme

Vergewissere dich, dass du die höchste (16:9)-Auflösung für das Spiel eingestellt hast, mit der du noch ruckelfrei aufnehmen kannst. Natürlich werden dadurch die Dateien größer, allerdings ermöglichst du so Videos in HD-Qualität. Und seien wir mal ehrlich, in Zeiten von VDSL und DSL60000 schaut sich nahezu jeder Videos in zumindest 720p an.

Übersicht: Auflösungen bei Youtube (16:9)

360p = 640x360

480p = 854x480

720p HD = 1280x720

1080p HD = 1920x1080

(Beachte: Die Auflösung der Rohdateien kann bei der Bearbeitung/Rendern lediglich verkleinert werden, nicht vergrößert! Eine Erhöhung der Auflösung verschlechtert die Videoqualität erheblich!

Videolänge

Spätestens beim Bearbeiten, vielleicht aber sogar schon bei der Aufnahme, solltest du dir Gedanken darüber machen, wie lang dein Video werden sollte. Je nach Projekt sind 12-22 Minuten normal. Alles darüber oder darunter sollten Ausnahmen sein, da die Videos für ein Let's Play ansonsten zu kurz oder schlimmstenfalls zu lang sind.

Beachte dabei unbedingt, dass du die Schnitte sinnvoll setzt! Niemand möchte das Ende eine Satzes (oder vielleicht sogar die letzte Silber eines Wortes) erst im nächsten Video erfahren wollen.

Wichtige Punkte für Intros

Aus irgendwelchen seltsamen - mir nicht ganz nachvollziehbaren - Gründen scheint es besonders "hipp" zu sein, wenn man sein eigenes Intro hat... Nun gut, das Thema ist und bleibt wohl Geschmackssache. Wenn ihr aber unbedingt ein Intro haben wollt, solltest ihr dabei folgende zwei Dinge beachten (– deine Zuschauer werden es dir Danken!):

  • Achte unbedingt darauf, dass die Lautstärke deines Intros im Verhältnis zum Video steht! Es gibt eine Menge Intros da draußen, die den Zuschauern die Trommelfelle weggepustet haben.
  • So toll dein Intro auch ist – es sollte nicht länger als 20 Sekunden sein. Solltest du dein Intro vor jedes deiner Videos setzten, muss dein Zuschauer beim Schauen deiner Playlist bei jeder Folge dein Intro ansehen. Ganz schön nervig, wenn die Intros die 20 Sekunden überschreiten. Setzt du dein Video nur vor das erste Video eines Projekts, kann es ruhig auch etwas länger sein. Die 60 Sekunden sollte es aber dennoch nicht überschreiten!

So nervig ich die Intros persönlich auch finde: Natürlich gibt es auch ein paar Vorteile, die solche Dinge mit sich bringen. Egal, wo euer Video erscheint - ob auf Youtube oder anderen Websites - jeder, der sich euer Video anguckt, kann es anschließend mit euren Kanal in Verbindung bringen. Bei Verlinkungen auf fremden Kanälen und dem Einbetten von Youtube-Videos auf fremden Seiten erscheinen Intros doch vorteilhaft.

Vor dem Upload – Der Dateiname

Aufnahme, Bearbeitung und Rendern sind geschafft. Jetzt folgt der formelle Teil der Video-Optimierung.

Der Videodateiname ist genauso wichtig wie die Informationen, die du dem Video nach dem Upload hinzufügst. Suchmaschinen wie Google oder Bing nutzen diesen, neben den Informationen von Youtube (Titel, Videobeschreibung, Tags, etc.), um dein Video richtig einzuordnen. So werden die Suchergebnisse für dein Video verbessert und deine Zuschauer können dein Video besser und schneller finden.

Überlege dir also vor dem Upload einen sinnvollen Dateinamen, der es Suchmaschinen erleichtert herauszufinden, worum es in deinem Video überhaupt geht.

Wie sieht der optimale Video-Titel aus?

Wie sieht der optimale Titel für ein Let's Play aus? Eine Frage, auf die es mindestens genauso viele Antworten gibt, wie Buchstaben im Alphabet.

Eine große Mehrheit der heutigen Let's Player möchte das "Let's Play" in seinen Titeln nicht missen. Vorteil bei dieser Form ist, dass man schon bevor man auf das Video geklickt hat weiß, dass es sich um ein Let's Play handelt, und nicht etwa um ein Commentary. Nachteil hierbei ist natürlich, dass der Titel hierbei länger wird und somit - je nach Bildschirmauflösung - nicht ganz sichtbar ist.

Das "Let's Play" im Titel

Abwandlungen wie "Let's Adventure", "Let's Minecraft" etc. sind natürlich auch gerne gesehen und bieten neben dem allgegenwärtigen "Let's Play" eine willkommene Abwechslung mit hohem Wiedererkennungswert.

Ein weiterer großer Teil der Let's Player weist auch gerne in ihren Titeln darauf hin, dass es sich bei ihrem Video um ein deutsches Let's Play handelt. Auch das beinhaltet wieder ähnliche Vor- und Nachteile wie beim "Let's Play" im Titel.

Ein kleiner Hinweis...

Die Tatsache, dass es neben einer großen deutschen Let's Player Community auch eine riesige englischsprachige gibt, erklärt vielleicht den Punkt, auf die ich besonders hinaus möchte: Vor allem, wenn man gerne englische Titelfragmente nutzt, ist ein Hinweis auf die gesprochene Sprache sehr hilfreich.

Folgentitel nach vorne oder nach hinten? Auch das ist eine Sache, die je nach gusto entschieden werden sollte. Genauso wie die Hinweise "HD", "Facecam", "Blind" etc. Geschmackssache sind. Klar ist allerdings, dass bei einem Titel wie "Let`s Play Whatsoever [Deutsch] [HD] [Blind] [Facecam] #001 – Es war einmal ein Titel" der Fokus eher auf den Zusatzhinweisen liegt.

Ein kleines Fazit

Du siehst also, die Frage nach einem optimalen Titel kann nicht eindeutig beantwortet werden. Am besten entscheidest du selbst, was dir gefällt und was deiner Meinung nach am zweckmäßigsten ist. Du solltest lediglich darauf achten, dass du auch wirklich nur die wichtigsten Zusatzhinweise verwendest.

Warum sind Videobeschreibungen sinnvoll?

Worum geht es in deinem Video? Was ist das für ein Spiel und wo kann ich es bekommen? Werden irgendwelche Addons benutzt? Dies sind mögliche Fragen, die sich ein Zuschauer stellen könnte, wenn er sich eines deiner Videos ansieht.

Um ihm ein bisschen entgegen zu kommen und vielleicht auch um sich wiederholende Fragen zu vermeiden, erscheint es vielleicht sinnvoll, wichtige Punkte deines Let's Play Projektes in die Videobeschreibung deiner Videos zu setzten.

Verlinkungen sind top, Betteln eher ein Flop

So kann ein Hinweis auf den vollen Titel des Spieles, eine Verlinkung zur offiziellen Website etc. sehr hilfreich sein. Du hast eine eigene Homepage? Super! Auch die kannst du natürlich in deiner Videobeschreibung verlinken.

Absolute No-Gos sind allerdings Texte, deren ausschließlicher Inhalt darin besteht, die Leute zum "liken" und "abonnieren" zu nötigen. Hab' ein bisschen Vertrauen in deine Videos! Wenn sie deinen Zuschauern gefallen, kommen die Abos und Daumen von ganz alleine.

Die Wichtigkeit von Tags

Die Tags sind genauso wie die Videobeschreibung oder der Titel besonders für die Youtube-interne Suche wichtig. Achte unbedingt darauf, dass du nur Tags angibst, die relevant für dein Video sind! Zu viele oder irrelevante Tags gelten als Spam und verschlechtern deine Suchergebnisse.

Und hier noch ein kleiner Tipp für die ganz Schlauen unter euch: Die Namen großer Youtuber in euren Tags bringen euch für den Moment vielleicht viele Klicks – genauso bringen sie euch aber auch einen Haufen negative Bewertungen und volle Posteingänge. Mal ganz abgesehen davon, dass dies nach Youtube-Richtlinien as Spam gilt und somit nicht erlaubt ist.

Kommentare

Deine Meinung:

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.